102 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

102

News

Opernchormitglieder haben für kurze solistische Einlagen keinen tariflichen Anspruch auf Sondervergütung
24.01.2011  


Opernchormitglieder haben nach dem Normalvertrag Bühne (NV Bühne) lediglich für die Übernahme kleinerer Partien und nicht bereits für kurze solistische Einlagen einen Anspruch auf eine Sondervergütung. Eine sondervergütungspflichtige "kleinere Partie" liegt vor, wenn das Opernchormitglied aus dem Opernchorkollektiv heraustritt. Das setzt voraus, dass es eine nach der konkreten Inszenierung und nach ihrem Umfang eigenständige Leistung erbringt.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü