109 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

109

News

Kein gutgläubiger Erwerb eines Kfz mit ausländischer Zulassung ohne Prüfung der Berechtigung des Verkäufers
24.01.2011  


Beim Erwerb eines im Ausland (hier: Belgien) angemeldeten Wagens darf der Käufer keinesfalls weniger Vorsicht walten lassen als beim Kauf im Inland. Er muss vielmehr auf mögliche Besonderheiten ausländischer Kfz-Papiere gesteigerte Anforderungen stellen und gegebenenfalls die Hilfe eines sprachkundigen und mit den im Zulassungsstaat geltenden Regeln vertrauten Fachmanns in Anspruch nehmen, um die Eigentumslage zu klären.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü