137 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

137

News

Vorlage an den EuGH: Verstoßen Kettenbefristungen bei dauerhaftem Vertretungsbedarf gegen EU-Recht?
01.12.2010  


Das BAG hat dem EuGH die Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt, ob es mit dem EU-Recht vereinbar ist, dass wiederholte Befristungen eines Arbeitsvertrags nach deutschem Recht auch dann auf den Sachgrund der Vertretung gestützt werden können, wenn bei dem Arbeitgeber ein ständiger Vertretungsbedarf besteht. Das BAG hält dies für zweifelhaft, weil der Arbeitgeber den Vertretungsbedarf in diesen Fällen regelmäßig auch durch unbefristete Einstellungen befriedigen kann und die Kettenbefristungen daher möglicherweise missbräuchlich sind.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü