161 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

161

News

Diskriminierende Kündigung: Arbeitnehmer können auch ohne Kündigungsschutzklage Entschädigung geltend machen
25.09.2010  


§ 2 Abs. 4 AGG, wonach für Kündigungen ausschließlich die Bestimmungen zum allgemeinen und besonderen Kündigungsschutz gelten, steht einem Entschädigungsanspruch gem. § 15 Abs. 2 AGG nicht entgegen. Arbeitnehmer müssen daher nicht zunächst gegen die diskriminierende Kündigung Klage erheben, bevor sie eine Entschädigung nach dem AGG geltend machen können.
LAG Bremen 29.6.2010, 1 Sa 29/10


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü