179 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

179

News

Auszubildenden kann während der Probezeit auch ohne Zustimmung des Personalrats gekündigt werden
01.07.2010  


Arbeitgeber, die einen Auszubildenden für ungeeignet halten, können das Ausbildungsverhältnis während der Probezeit auch ohne Zustimmung des Personalrats wirksam fristlos kündigen. Dessen Zustimmungsverweigerung ist unbeachtlich, wenn der Arbeitgeber seiner Eignungsbeurteilung einen zutreffenden Sachverhalt zugrunde gelegt hat und die Kündigung nicht aus Gründen außerhalb des Kündigungsschutzgesetzes wie z.B. Willkür unwirksam ist.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü