73 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

73

News

Übergriffe auf Schutzbefohlene durch Mitarbeiter rechtfertigen nicht ohne weiteres die Kündigung des Vorgesetzten
21.04.2011


Kommt es in einer Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung zu Misshandlungen der Kinder durch ihre Betreuer, so rechtfertigt dies nicht ohne weiteres die Kündigung der zuständigen Bereichsleiterin. Das gilt jedenfalls dann, wenn sie die Geschäftsleitung unverzüglich nach positiver Kenntnis von den Vorfällen hierüber informiert hat. Daneben kann zwar eine Verletzung der Kontrollpflichten vorliegen. Diese kann aber erst nach Ausspruch einer Abmahnung eine Kündigung rechtfertigen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü