93 - Anwaltskanzlei Kandora

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

93

News

Schadensersatzanspruch des Käufers wegen eines Sachmangels erst nach erfolgloser Geltendmachung des Nacherfüllungsanspruchs aus § 439 BGB
24.01.2011


Steht dem Käufer gegenüber dem Verkäufer ein Anspruch auf Nacherfüllung gem. § 439 Abs. 1 BGB zu (hier: hinsichtlich der Ausstattung eines gebrauchten Pkw), so muss er diesen Nacherfüllungsanspruch zunächst vergeblich geltend gemacht haben, bevor er vom Verkäufer Schadensersatz (Kostenerstattung) verlangen kann. Andernfalls würde der gesetzliche Vorrang der Nacherfüllung unterlaufen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü